Ein ewiger Kampf: Allianz & Horde

Endlich ist es soweit. Nach langem Warten – und damit meine ich nicht nur den verschobenen Release Termin – rührt sich die Warcraft Szene ordentlich. Zwar ist es kein Warcraft 4, aber die ordentlich durchgeführte Überarbeitung konnte bereits in der Beta überzeugen. Für den Multiplayer wurde nur wenig angefasst. Neben der besseren Grafik wurde das Matchmaking verbessert, aber auch das Balancing angepasst. Das betrifft auch die Klassik Version, welche zeitgleich ein Update widerfährt. Für Singleplayer bietet Reforge weitaus mehr. So wurde an der Kampagne gefeilt sowie erweitert und auch die Kampagnen von Frozen Thrones hinzugefügt.
Warcraft 3 war in der Vergangenheit sehr beliebt auf LAN-Partys. Online war das Spiel auch stark vertreten und mit unzähligen, benutzerdefinierten Szenarien ausgerüstet. Blizzard hörte dabei stets auf die Community und reagierte auf ungleiches Balancing. Somit wurde stets das Können der Spieler gefordert.
Du liebst Dota oder LoL? Warcraft sollte hierbei nicht unvergessen bleiben. Dota ist eine Custom Map für den Multiplayer und es waren stets mehrere Matches offen. Letztlich wurde Dota als eigenständiges Spiel entwickelt. Selbst Tower Defence war als Custom Map vertreten. So wurde für jeden Geschmack etwas entwickelt, selbst für Zombie-Liebhaber…

Am 29. Januar ist es soweit und ihr könnt euch darauf stürzen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.