Städteaufbau im anderen Stil

Hin und wieder lese ich den einen oder anderen Artikel über Spiele. Heute bin ich auf ein Spiel gestoßen, welches mich anspricht und ich euch nicht vorenthalten möchte. Natürlich spielt dabei mein persönlicher Geschmack eine große Rolle. Aber vielleicht präsentiere ich euch nun etwas, auf dass ihr sonst nicht stoßen würdet, aber euch dennoch gefällt.

Ballads of Hongye. Ganz klar hat mich der ostasiatische Stil angesprochen – sollte keinen verwundern. Es versprüht den Charm klassischer Aufbauspiele. Gebäude werden nach eigenem Vorstellen akkurat oder wild chaotisch platziert. Straßen sind nach alter Manier in 90° Winkel zu verlegen. Dazu mischt sich eine aufwendigeres Katastrophen- und Beratersystem hinzu. Katastrophen brauche ich euch wohl nicht erklären. Das sind diese Events, die einen immer einen verzweifelten Seufzer entlocken, aber im Gegenzug das Spiel lebendiger wirken lassen. Berater hingegen können eure besten Freunde sein… oder Feinde. Kommt ganz auf euer Verhalten an.

Ein geschichtlich definiertes Spiel wäre doch aber etwas langweilig. Wie wäre es mit Luftschiffen oder meterhohe Löschapparaturen, welche auf wackeligen Beinen stehen? Aktuell befindet sich das Spiel in der Entwicklungsphase und wird voraussichtlich im Herbst 2022 erscheinen. Ein Tripple A wird es sicherlich nicht, aber es hat potential zur Unterhaltung und den Raub der eigenen Lebenszeit.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.